Konfigurieren eines CNAME-Setups

Dieser Artikel beschreibt das Konfigurieren eines CNAME-Setups in Cloudflare.


Aufgabe 1 – Aktivierung des CNAME-Setups für eine Domain

Lesen Sie unseren Leitfaden, in dem die Vor- und Nachteile eines CNAME-Setups erläutert werden.

      1. Cloudflare-Konto erstellen und Ihre Website hinzufügen.
        Halten Sie an, wenn die Website-Anweisungen Sie dazu auffordern, Ihre Namensserver zu ändern.
      2. Aktualisieren Sie die Domain nach Bedarf auf einen Business Plan oder höher
      3. Wenden Sie sich an den Cloudflare-Support, um die Genehmigung eines CNAME-Setups für eine bestimmte Domain anzufordern.  Erwähnen Sie CNAME-Setup für <Domain> in der Betreffzeile.

        Enterprise-Kunden können CNAME-Setups für jede ihrer Business- oder Enterprise-Domains aktivieren, indem Sie den Cloudflare-Support bitten, die Self-Service-Funktion für CNAME-Setup zu aktivieren.  Sobald sie für ein Cloudflare-Konto aktiviert ist, erscheint Partielles Setup aktivieren in der Überblick-App des Cloudflare-Dashboards für Business- oder Enterprise-Domains dieses Kontos.
      4. Der Cloudflare-Support bestätigt, dass das CNAME-Setup aktiviert wurde.
      5. Ein TXT-Eintrag wird in der App Übersicht des Cloudflare-Dashboards angezeigt.  Fügen Sie den TXT-Eintrag Ihrem autoritativen DNS hinzu.
        Der TXT-Eintrag muss für die Dauer der Nutzung der Cloudflare-Dienste im autorisierenden DNS verbleiben.
      6. Nach ein paar Stunden hat Cloudflare den TXT-Eintrag überprüft und eine Bestätigungs-E-Mail gesendet.
      7. Bereitstellung von Universal SSL für die Domain.

Aufgabe 2 – Bereitstellung von Cloudflare Universal SSL für das CNAME-Setup

Cloudflares universelles SSL-Zertifikat wird bereitgestellt, sobald eine Domain im CNAME-Setup aktiviert und dem autorisierenden DNS ordnungsgemäße DCV-(Domain Control Validation)-Einträge hinzugefügt wurden:

Wenn ein benutzerdefiniertes SSL-Zertifikat hochgeladen wurde, können die folgenden Schritte übersprungen werden:
  1. Rufen Sie DCV-Einträge von der Cloudflare-API ab.
  2. Fügen Sie die DCV-Einträge als CNAME-Einträge im autorisierenden DNS der Domain hinzu (nicht in der Cloudflare App DNS).
  3. Fügen Sie DNS-Einträge für das CNAME-Setup hinzu.

Aufgabe 3 – Hinzufügen von DNS-Einträgen zu einem CNAME-Setup

Sobald ein CNAME-Setup aktiviert ist, müssen die DNS-Einträge sowohl in Cloudflares App DNS als auch in Ihrem autorisierenden DNS aktualisiert werden:

      1. Fügen Sie ein A oder CNAME-Eintrag in der Cloudflare-App DNS für die Unterdomäne hinzu.
        Ein orangefarbenes Wolkensymbol neben dem DNS-Eintrag überträgt den Datenverkehr an Cloudflare.
      2. Bearbeiten Sie den entsprechenden CNAME-Eintrag in Ihrem autorisierenden DNS, um .cdn.cloudflare.net an den Hostnamen anzuhängen.

Wenn Sie beispielsweise www.example.com in einem CNAME-Setup mit Cloudflare konfigurieren, muss der CNAME-Eintrag im autorisierenden DNS auf www.example.com.cdn.cloudflare.net verweisen.

www.example.com CNAME www.example.com.cdn.cloudflare.net
Wenn www.example.com derzeit ein A-Eintrag in Ihrem autorisierenden DNS ist, muss er in einen CNAME geändert werden.

CNAME-Einträge können Ihrem autorisierenden DNS für jede Subdomain hinzugefügt werden, die an Cloudflare weitergeleitet werden soll.


Verwandte Ressourcen

Not finding what you need?

95% of questions can be answered using the search tool. This is the quickest way to get a response.

Powered by Zendesk